Bradley Cooper ist der "Sexiest Man Alive 2011". Den Ryan Gosling-Fans gefällt das gar nicht.

Protest um den "Sexiest Man Alive" 2011: Bradley Cooper vs. Ryan Gosling

18.11.2011 > 00:00

© Getty Images

Platz 10 bei der Wahl des "Sexiest Man Alive" bei ungefähr 3,5 Milliarden Männern auf dieser Welt zu sein, ist nicht schlecht... Doch die Fans von Ryan Gosling (31) sind empört: Ihr Schwarm sollte Platz 1 belegen, nicht Bradley Cooper (36). Die Fans greifen hart durch.

Nachdem bekannt wurde, dass das "People Magazine" Bradley Cooper zum "Sexiest Man Alive"gewählt hat, war das Entsetzen bei einigen groß. Ja, Bradley Cooper sieht nun wirklich nicht schlecht aus - aber seine Mitstreiter auch nicht: Allen voran Ryan Gosling! Doch der landete weit abgeschlagen auf Platz 10!

Das konnten sich die Ryan Gosling-Fans nicht gefallen lassen und starteten Online-Proteste: Ein Fan eröffnete zum Beispiel einen Blog und postete "63 Gründe, warum Bradley Cooper nicht der 'Sexiest Man Alive 2011' ist". Die Gründe sind eindeutig: Er postete 63 Fotos von Schauspieler Ryan Gosling...

Auch ein Facebook- und ein Twitter-Account, eigens für die Proteste, wurden gegründet. Dort wurde zu einer weiteren Maßnahme aufgerufen: "Wir Ryan Gosling-Fans protestieren beim 'People Magazine' gegen den 'Sexiest Man Alive'!"

Gesagt, getan, zur Zeit stehen Demonstranten in Ryan Gosling-Masken im Regen vor dem Gebäude des "People Magazines". Einer der Demonstranten sagte dem Magazin: "Wir sind entsetzt! Allein Ryan Goslings linker Arm macht ihn schon zum 'Sexiest Man Alive'. Hallo, schaut doch nur auf seine Bauchmuskeln!"

Doch das "People Magazine" bleibt standhaft. Wie Chefredakteurin Liz Sporkin sagt: "Wir stehen zu unserem Mann! Bradley Cooper hat alles: Er ist großartig, talentiert, intelligent, liebt seine Mutter, kann kochen und spricht fließend Französisch! Wer kann da widersprechen?"

Bradley Cooper - Der "Hangover"-Star im Promi-Rückblick

TAGS:
Lieblinge der Redaktion