PSY erhält Ehrenauszeichnung

PSY erhält Ehrenauszeichnung

06.11.2012 > 00:00

PSY wird eine der einflussreichsten Ehrenauszeichnungen Südkoreas erhalten - damit soll der weltweite Erfolg seiner Single "Gangnam Style" honoriert werden. Der Sänger wurde zum Träger der Okgwan Order of Cultural Merit ernannt, einer Auszeichnung, die überragende Leistungen im kulturellen Bereich honoriert. Das Kulturministerium Südkoreas gab dies laut der Nachrichtenagentur "AFP" heute öffentlich bekannt und fügte hinzu: "PSY wurde für die Auszeichnung ausgewählt, weil er nicht nur seit langer Zeit schon ein Künstler ist, sondern auch, weil er 'Gangnam' verbreitet und dadurch das Interesse der Welt an Korea erhöht hat", heißt es in der Mitteilung. Der Song "Gangnam Style" bezeichnet den Lebensstil, der vor allem in der Gegend Gangnam in Seoul herrscht. Der Song wurde im August zu einem weit verbreiteten Ohrwurm und wurde oftmals von Musikern und Entertainern nachgesungen. Besonders der im Musikvideo gezeigte Tanz wird oftmals auf der Tanzfläche nachgeahmt. PSY, der eigentlich Park Jae-sang heißt, hat seinen Erfolg erst kürzlich mit einem Auftritt in Paris gefeiert, wo Berichten zufolge über 20.000 Menschen vor dem Eiffelturm mittanzten. "Gangnam Style" gehört zu den erfolgreichsten YouTube-Videos und liegt mit 654 Millionen Besuchen nur knapp hinter dem populärsten Video auf der Videoplattform: "Baby" von Justin Bieber. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion