Punk-Ikone Malcolm McLaren beigesetzt

Punk-Ikone Malcolm McLaren beigesetzt

22.04.2010 > 00:00

Malcolm Mclaren ist gestern zur letzten Ruhe gebettet worden - und seine Beerdigung zollte seinem Leben Tribut. Der frühere Sex Pistols-Manager war in diesem Monat im Alter von 64 Jahren in einer Klinik in der Schweiz nach einem Kampf gegen Krebs gestorben. Gestern wurde er nach einer Trauerfeier in einer Kirche in Nordlondon beigesetzt - und Dutzende Freunde, Kollegen und Fans kamen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. McLarens Leichnam wurde in einer Pferdekutsche zum Friedhof gebracht und auf seinem Sarg standen die Worte "Too fast to live, Too young to die" - der Original-Name seines Siebzigerjahre-Modeladens, in dem die Sex Pistols sich gründeten. Ein Doppeldecker-Bus mit "Nowhere" als Zielort - eine Nachahmung des Sex Pistols-Tourbusses - parkte draußen und viele Fans trugen T-Shirts, auf denen einer von McLarens Lieblingsslogans stand, "Cash from Chaos". Unter den Trauernden waren McLarens frühere Partnerin Dame Vivienne Westwood und ihr Sohn Joseph Corre, Bob Geldof, Adam Ant, Tracy Emin und Dinos Chapman. © WENN

Lieblinge der Redaktion