Jörg Pilawa in der dritten Folge von "Quizduell"

Quizduell: Aus diesem Grund fiel die App wirklich aus

15.05.2014 > 00:00

© ARD/Uwe Ernst

Der Fehlerteufel ist gefunden!

Die neue ARD-Sendung "Quizduell" entpuppte sich bereits in der ersten Folge am Montag als ultimative Pannenshow.

Seither tüfteln die Techniker mit Hochdruck daran, den Ausfall der App zu beheben. Jetzt ist ihnen offenbar der Durchbruch gelungen.

Zunächst war man beim Ersten davon ausgegangen, dass Hacker hinter dem Totalabsturz stecken. Im Vorfeld der Sendung gab es schließlich einige Drohungen, die Server zu attackieren.

"Deshalb lag die Vermutung nahe, dass es sich um den Angriff eines Hackers handeln könnte. Diese Aktivitäten waren aber wahrscheinlich nicht so ausschlaggebend für den Ausfall der App", räumte der Sender jetzt ein.

Vielmehr sei es zu der System-Überlastung gekommen, weil die "Quizduell"-App neben der reinen Abstimmungsfunktion zusätzliche Infos wie beispielsweise den Wohnort der Zuschauer liefern sollte. "Dies führte möglicherweise zu dem Ausfall", heißt es.

Momentan wird die App einem Belastungstest unterzogen. Erst wenn alle Fehler behoben seien, soll sie erneut an den Start gehen.

Lieblinge der Redaktion