Gute Quoten für "Schlag den Raab"

Quoten-Duell: Stefan Raab schlägt Dieter Bohlen!

21.12.2014 > 00:00

© ProSieben/Willi Weber

Gestern war es mal wieder so weit: Das "Supertalent" ging wie in jedem Jahr mit einem groß angelegten Finale zu Ende. Doch während Gewinner Marcel Kaupp (26) sich wahrscheinlich immer noch im Siegesrausch befindet, dürfte sich bei den Show-Verantwortlichen heute Morgen Ernüchterung breit gemacht haben.

Denn in Sachen Quoten war die gestrige Show ein ziemlicher Misserfolg. Zwar schalteten etwas mehr Zuschauer ein als beim Halbfinale vergangene Woche, doch das änderte nichts daran, dass das Interesse am Finale geringer war als jemals zuvor. Gerade einmal 4,21 Millionen Zuschauer verfolgten die Suche nach dem nunmehr achten Supertalent vor drei Jahren waren es noch deutlich über sechs Millionen.

Ebenfalls bitter: In der werberelevanten Zielgruppe lagen die Zuschauerzahlen sogar unter der 2 Millionen-Marke. 19,1 Prozent Marktanteil reichten dem "Supertalent" hier nicht einmal für den Tagessieg. Der ging stattdessen an ProSieben-Dauerbrenner Stefan Raab, der mit "Schlag den Raab" 21,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen erreichen konnte.

Es scheint also ganz so, als ob die besten Zeiten des "Supertalents" nun wirklich vorbei sind...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion