Quoten-Schock: "Promi Big Brother"-Auftakt schwach wie nie

Quoten-Schock: "Promi Big Brother"-Auftakt schwach wie nie

12.08.2017 > 15:42

© @ Sat.1 / Willi Weber

Gestern Abend war es wieder soweit: Bei Sat.1 konnte das Publikum den Container-Einzug der diesjährigen "Promi Big Brother"-VIPs auf den Fernsehgeräten verfolgen.

Während die ambitionierte Promi-Runde, kaum im TV-Knast angekommen, bereits für reichlich Zündstoff und kuriose Gespräche sorgte, ging es auf Seiten der Zuschauer dagegen schon deutlich zurückhaltender zu:

Wie das Branchenmagazin DWDL verkündete, verfolgten so wenige Menschen wie nie zuvor den Einzug der PBB-VIPs in die Kameradauerüberwachung!

Mit insgesamt 2,07 Millionen Zuschauern startete die fünfte "Promi Big Brother"-Staffel so schwach wie noch nie in die diesjährige Container-Saison.

Auch in der Zielgruppe ergab sich eine ähnliche Quoten-Pleite: Mit rund 1,01 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 13 Prozent lieferte das Format auch hier den bisher schwächsten Auftakt in seiner Geschichte ab.

Während sich der PBB-Start mit den erreichten Werten immerhin gegen andere Privatsender wie ProSieben durchsetzen konnte, musste Sat.1 den Tagessieg dann aber doch an die Leichtathletik-WM abtreten.

Wie sich die PBB-Quoten in den kommenden zwei Wochen entwickeln, könne die Zuschauer von jetzt an täglich um 22.15 Uhr auf Sat.1 mitentscheiden!

 
TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 149,90
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis: EUR 9,99
Lieblinge der Redaktion