undefined Es weihnachtet sehr: Die Funkel-Fashion der Stars

Rachel Bilson disst Film von Emma Watson

05.07.2013 > 00:00

© GettyImages

Rachel Bilson (31) versteht Spaß, aber manchmal ist es dann doch zu viel...

Die Schauspielerin sprach im Interview mit der britischen "Cosmopolitan" über den Film "The Bling Ring", der die reale Geschichte einer Teenie-Clique erzählt, die auf Diebestour durch die Häuser von jungen Hollywood-Stars zog. Emma Watson (23) übernimmt im Film die Rolle der Bandenanführerin Nicki.

Neben den Villen von Paris Hilton, Kirsten Dunst, Orlando Bloom, Megan Fox und Lindsay Lohan wurde auch das Anwesen von Rachel Bilson ausgeraubt. Dabei verlor die "Hart of Dixie"-Hauptdarstellerin Designerklamotten im Wert von vielen Tausend Dollar.

Diesen Verlust konnte Rachel Bilson verschmerzen - nicht so den Diebstahl mehrerer persönlicher Gegenstände, wie etwa den Verlobungsring ihrer Mutter.

Ihre Meinung über den Film ist daher verständlicherweise nicht sehr positiv.

"Ich halte es für seltsam, etwas zu verherrlichen, dass viele Menschen sehr aufgebracht hat. Es ist wichtig, sich von materiellen Dingen zu lösen, aber die besonderen, persönlichen Dinge, die ich verloren habe, sind sehr schwer zu vergessen", so die 31-Jährige.

Generell könne sie es aber verstehen, wenn man als Teenager durch eine wilde Phase gehe, das sei sie auch.

Ein fast tödlicher Autounfall war aber das Schlüsselereignis, bei dem sie erkannte, dass sie zur Vernunft kommen müsse.

"Es hatte definitiv Auswirkungen auf mich und die Art, wie ich mein Leben führe", erklärte Rachel Bilson.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion