Rachel McAdams trennt sich von Michael Sheen

Rachel McAdams trennt sich von Michael Sheen

27.02.2013 > 00:00

Rachel Mcadams hat sich von ihrem Schauspiel-Kollegen Michael Sheen getrennt - das Paar war knapp zwei Jahre lang zusammen. Die Schauspielerin, die Michael Sheen zu den Dreharbeiten des Woody Allen-Films "Midnight in Paris" kennenlernte, hat sich Berichten des "Us Weekly"-Magazins von ihrem Partner getrennt. Was zur Trennung führte, ist bislang unbekannt. Noch 2012 schwärmte McAdams von Sheen und erklärte, dass sie erst nach den Dreharbeiten zu der romantischen Komödie begannen, sich zu treffen. "Michael und ich sind nicht zusammengekommen, als wir 'Midnight in Paris' gedreht haben, darauf achte ich, wenn ich arbeite. Wir sind sehr gute Freunde geworden, was meiner Meinung nach ein toller Start einer Beziehung ist", erklärte sie gegenüber dem "Sunday Telegraph". Auch versuchte das Paar, sich trotz geschäftiger Karrieren oft zu sehen. "Michael und ich waren nie länger als drei Wochen voneinander getrennt", verriet die 34-Jährige damals. "Wir sammeln Flugmeilen. Aber man muss schon sehr anpassungsfähig sein, in diesem Business, ob man nun in einer Beziehung ist oder nicht." Sheen hat bereits eine Tochter aus seiner Beziehung mit Kate Beckinsale, mit der er von 1995 bis 2003 zusammen war. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion