Stylistin Rachel Zoe ist eben stilsicher.

Rachel Zoe: Kündigungen wegen zu hoher Preise

19.04.2013 > 00:00

© Getty Images

Rachel Zoe ist die Top-Stylistin in Hollywood. Zu ihren Kundinnen gehören unter anderen Cameron Diaz, Jennifer Garner, Zoe Saldana, Kate Hudson, Eva Mendes, Demi Moore, Jennifer Lawrence und Anne Hathaway.

Und genau die haben ihrer Klamottenberaterin schon gekündigt - wegen schlechter Beratung und viiiel zu hohen Preisen. Das berichtete das "Star"-Magazin.

Rachel Zoe verlangt nämlich so viel, dass selbst die bestbezahltesten Promis finanziell kapitulieren - und wenn dann die Leistung nicht einmal stimmt, schreibt sich die Kündigung gleich noch einfacher.

Demi Moore und Zoe Saldana schmissen Stylistin Zoe schon vor einigen Jahren raus, weil sie angeblich so furchtbar war. Dann folgte Schauspielerin Cameron Diaz und es werden immer mehr.

"Letztes Jahr hat Cameron Diaz sie nach zwölf Jahren gekündigt. Dann, nur wenige Tage vor den Oscars auch noch Kate Hudson und Eva Mendes", so der Insider gegenüber dem "Star".

Immer wieder werden, neben der manchmal nicht ganz so guten Leistungen - siehe das Oscar-Kleid von Anne Hathaway 2013 - auch die sehr hohen Gebühren als Kündigungsgrund genannt.

"Kate und Eva haben sich vor den Oscars getroffen und ihre Styling-Notizen verglichen. Sie waren sich einig, dass Rachel viel zu teuer sei. Seit dem buchen sie lieber junge und hippe Stylisten, die günstig sind, weil sie noch niemand kennt", so die Quelle weiter.

Anne Hathaway und Jennifer Lawrence leisten sich weiterhin die teure Rachel Zoe - aber wer weiß, wie lange noch.

Und zu allem Übel kommt hinzu, dass gemunkelt wird, "The Rachel Zoe Project" würde abgesetzt werden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion