Rafael van der Vaart spricht über das Liebes-Wirrwarr

Rafael van der Vaart: Jetzt spricht er über den Zicken-Zoff!

24.09.2013 > 00:00

© Wenn

Sein Schweigen hat er lange durchgehalten: Während sich Sylvie und Sabia öffentlich die Augen auskratzen, übte sich Rafael van der Vaart (30) in vornehmer Zurückhaltung.

Die mediale Schlammschlacht schien er lieber den Frauen zu überlassen. Jetzt kam der HSV-Kicker aber doch nicht drum herum, sich zu dem ganzen Schlamassel zu äußern. Seinen Unmut kann er dabei nicht ganz verbergen.

"Privat ist privat. Mir gefallen diese Schlagzeilen nicht. Aber wenn es so ist, dann muss ich damit klarkommen und nicht weinen", erklärte er gegenüber "Sport Bild".

Offenbar bemüht sich der Sportler nach Kräften, sich so gut wie möglich aus dem Zickenkrieg herauszuhalten. Ob ihm das wirklich gelingt - zweifelhaft! Immerhin steht er genau zwischen den beiden Erzfeindinnen. Trotzdem verliert er über keine von beiden öffentlich ein schlechtes Wort.

Ein Enthüllungs-Interview, wie es Sabia gegeben hat, wird es von Rafael van der Vaart wohl so schnell nicht geben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion