Abflug nach Spanien! Der Entschluss steht fest

Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz bald keine Hamburger mehr?

30.03.2015 > 00:00

© wenn

Jetzt ist es offiziell! Rafael van der Vaart wird ab Sommer nicht mehr für den Hamburger SV spielen. Das bestätigte der HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer: "Rafael wird kein neues Angebot erhalten". Der Vertrag des ehemaligen niederländischen Nationalspielers läuft im Sommer aus.

Der Kicker nahm es gelassen. Erklärte gegenüber der Bild-Zeitung: "Es ist kein Problem und keine Überraschung für mich. Vielleicht ist es auch besser für beide Seiten. Es gibt eine Zeit, um zu kommen und eine, um zu gehen." Doch was bedeutet das Job-Aus für seine Patchwork-Familie mit Freundin Sabia Boulahrouz?

Gerüchten zufolge hat der Kicker ein lukratives Angebot aus den USA. Der Verein Sporting Kansas soll an ihm interessiert sein. Ein Umzug wäre ein großer Schritt für die Patchwork-Familie. Besonders der gemeinsame Sohn mit Ex-Frau Sylvie Meis könnte einen Strich durch die Rechnung ziehen.

Sylvie und Rafael haben das gemeinsame Sorgerecht für Damian. Eine so weite räumliche Trennung scheint in der Praxis schwierig zu sein. Angeblich soll es sogar eine Trennungsvereinbarung geben, die besagt, dass die beiden Elternteile nicht zu weit voneinander entfernt leben dürften.

Sylvie versucht momentan ihre Karriere in den USA anzukurbeln. Vielleicht zieht ja bald der gesamte Van-der-Vaart-Boulahrouz-Meis-Clan nach Übersee.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion