Wurde Rainer Meifert zu berühmt für GZSZ?

Rainer Meifert: Zu berühmt für GZSZ?

26.11.2013 > 00:00

© Wenn

Wenn die GZSZ-Stars zu berühmt werden, fliegen sie raus?! Zugegeben: Diese Theorie klingt ziemlich schräg. Aber Rainer Meifert (46) ist fest davon überzeugt, dass es genauso abläuft!

Von 1998 bis 2000 spielte Rainer Meifert Frauenschwarm Dr. Jan Wittenberg bei GZSZ. Nach zwei Jahren kam das Serien-Aus - freiwillig, wie er betont. Den Machern der Daily Soap soll es ein Dorn im Auge gewesen, dass er auch bei ARD und ZDF zu sehen war.

"Durch diese Crosspromotion hatten wir damals ja Rekordquoten bei GZSZ. Aber es herrschten am Set noch eine große Ost-Mentalität und sehr viel Neid, weil ich damals einer der Stars im Ensemble war", erinnert er sich im Interview mit der "B.Z.".

Seiner Ansicht nach ist das auch heute nicht anders - wie die Rauswürfe von Isabell Horn und Felix von Jascheroff beweisen.

RTL wehrt sich jedoch gegen diese Vorwürfe. Thea Wulff, die Sprecherin der UFA SERIAL DRAMA, erklärt in einem Statement gegenüber InTouch Online: "Auch wenn GZSZ eine Ensemble-Serie ist, gibt es natürlich immer wieder Phasen, in denen Einzelne besonders hervorstechen: Jeanette Biedermann, Alexandra Neldel, Yvonne Catterfeld, Susan Sideropolous... Die Serie hat davon immer auch profitiert. Wir schreiben also niemanden heraus, weil er 'zu prominent' wird oder in anderen Projekten tätig ist. Im Gegenteil. Wir unterstützen das."

Zu viel Fame dürfte somit als Grund für das Serien-Aus von "John Bachmann" und "Pia Koch" ausscheiden...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion