Rapperin Schwesta Ewa: Spricht Klartext! Sexuelle Übergriff im Knast?

Rapperin Schwesta Ewa spricht Klartext! Sexuelle Übergriffe im Knast?

14.11.2017 > 14:30

© DPA

Die Rapperin Schwesta Ewa spricht nun in einem Live-Video Klartext und probiert sich ihren Fans zu erklären. Für acht Monate saß Schwesta Ewa in Untersuchungshaft. Die Anklage lautete Zwangsprostitution, Menschenhandel sowie Körperverletzung und Steuerhinterziehung. Für die beiden letzteren Punkte wurde die Rapperin zu zweieinhalb Jahre Haft verurteilt. Nun legte sie Revision ein und spricht klare Vorwürfe gegen ihr Verfahren aus.

Ewa Malanda vor Gericht

Schwesta Ewa: Rotlicht-Rapperin steht vor Gericht

 

Schwesta Ewa erläutert den Vorfall

In dem Video erzählt Schwesta Ewa über den wahren Tatverlauf. So habe eine Stalkerin gegen die Rapperin Anzeige erstattet. Mit gefälschten blauen Flecken warf sie ihr Zwangsprostitution und Körperverletzung vor. In dem Video gibt Schwesta Ewa zu, dass Frauen für sie als Prostituierte gearbeitet haben, allerdings nur auf freiwilliger Basis. Ebenfalls zeigt sich die Rapperin einsichtig und sieht ihr Steuerhinterziehung als Fehler ein.

 

Schwesta Ewa spricht von unfairer Behandlung

Neben ehrlichen Worten spricht die Rapperin von der unfairen Behandlung während ihrer Haftzeit. So erzählt sie, dass einige Wärter nachts an ihrer Zellentür klingelten und mit ihr Sex haben wollten. Die Rapperin zeigt sich nach wie vor schockiert über diese Tatsache. Des Weiteren wird in dem Video deutlich, wie sehr sie sich weiterhin vor einer höheren Strafe fürchtet. Da Schwesta Ewa und die Staatsanwaltschaft Revision vor dem Bundesgerichtshof eingelegt haben, steht ein rechtskräftiges Urteil noch aus.

 
Einhorn Hausschuhe
UVP: EUR 13,95
Preis: EUR 13,94 Prime-Versand
Gummistiefel
UVP: EUR 52,95
Preis: EUR 34,19 Prime-Versand
Sie sparen: 18,76 EUR (35%)
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95 Prime-Versand
Lieblinge der Redaktion