Real-Life-Barbie Valeria Lukyanova: "Kinder lösen in mir Abscheu aus!"

Real-Life-Barbie Valeria Lukyanova: „Kinder lösen in mir Abscheu aus!“

11.04.2014 > 00:00

© Facebook/Valeria Lukyanova

Allein die Tatsache, dass eine erwachsene Frau alles daran setzt, um wie eine Barbie auszusehen, rückt Valeria Lukyanova in ein fragwürdiges Licht. Dass sie zeitweise nicht gegessen und getrunken hat, nur um einen traurigen Mager-Höhepunkt zu erreichen, ist ebenfalls sehr kritikwürdig. Doch mit ihrem neuesten Interview könnte die Real Life Barbie vielen Eltern gehörig auf den Schlips getreten sein.

Gegenüber "GQ" äußerte sich Valeria Lukyanova nämlich alles andere als positiv über Kinder und Familie. "Der pure Gedanke, Kinder zu haben, löst in mir Abscheu aus", erklärte die Real Life Barbie. "Die meisten Leute haben Kinder doch nur, um ihren eigenen Ehrgeiz zu erfüllen, und nicht, um etwas weiterzugeben."

Dass jemand keine Kinder haben möchte, ist natürlich vollkommen legitim und muss jedem selbst überlassen sein. Doch wie sich Valeria Lukyanova in folgendem Satz ausdrückt, deutet eindeutig darauf hin, dass sie Kinder und Familie regelrecht hasst! "Ich würde lieber durch Folter sterben wollen, denn das Schlimmste in der Welt ist ein Familien-Lebensstil.", lautet die provokante Aussage der Real Life Barbie. Kann man einen solchen Vergleich überhaupt noch ernst nehmen?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion