Rebecca Mir bei der Fashion Week.

Rebecca Mir: Erschöpft auf der Fashion Week

21.01.2015 > 00:00

© Patrick Hoffmann/WENN.com

Rebecca Mir bezauberte bei der Fashion Week in Berlin auf dem Laufsteg und schockte hinter den Kulissen. Die Verlobte von Massimo Sinato sah müde und geschafft aus. Kein Wunder, immerhin ist sie an zwei Tagen für fünf Shows gebucht worden.

Das Model hatte Ringe um die kleinen Augen, ihr Gesicht war blass und das Lächeln wirkte aufgesetzt. In der Maske konnte sie kaum die Augen offen halten. Dazu kommt, dass Rebecca Mir immer dünner zu werden scheint.

Inzwischen zeichnen sich auch am Rücken deutlich die Knochen unter der Haut ab. Ihre Figur sorgte schon öfters für Entsetzen unter den Fans: "Am besten würde dir eine Portion Pommes stehen! Viel zu dünn!", so ein Kommentar zu den Fotos der Fashion Week.

Mit ihrer Erschöpfung ist Rebecca Mir, die schon drei Tage in Folge dort verbrachte, wohl nicht alleine. Die Modewoche ist für alle Models herausfordernd, verlangte von den meisten eine anstrengende Vorbereitung und volle Konzentration während der Shows auf dem Catwalk. Zwischendurch müssen sie zu Fittings, Generalproben und sich auf diversen VIP-Partys sehen lassen, ein volles Programm.

Am 23. Ist es geschafft und auch Rebecca Mir kann sich dann wieder ein bisschen zurücklehnen und wird vermutlich einiges an Schlaf nachholen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion