Rebecca Mir macht bei "Jeder zählt" mit.

Rebecca Mir: Video für den guten Zweck

16.01.2015 > 00:00

© Nadine Dilly

Rebecca Mir setzt sich für den guten Zweck ein. Das Model ist Teil der viralen Kampagne "Jeder zählt". Für das Werbevideo dazu stand sie mit ihrem Verlobten Massimo Sinato vor der Kamera.

Sie forderte auch ihre Fans dazu auf, teilzunehmen: "Macht mit und setzt euch ein für Deutschlands Vielfalt!", schrieb sie zu dem Clip, den sie auf ihrer Facebook-Seite teilte.

Ihr Vater kommt aus Afghanistan, weshalb auch sie schon mit Rassismus konfrontiert war. "Ich bin eine von 6.720.000, die wegen ihrer Herkunft schon mal diskriminiert wurden", sagt sie im Video, das schon im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde.

Trotz des guten Willens sind einige der Fans, die der Moderatorin schon öfters einen Shitstorm bescherten, nicht gerade begeistert von der Aktion. "Thema verfehlt!", werfen sie den Machern vor. Außerdem sind sie mit den Zahlen, die im Video genannt werden, nicht zufrieden und zweifeln an deren Wahrheitsgehalt.

Andere hingegen bewundern ihren Mut: "Echt toll, dass du bei sowas mitmachst. Respekt!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion