Reese Witherspoon: Echter Sex vor der Kamera

Reese Witherspoon: Echter Sex vor der Kamera

30.09.2014 > 00:00

© gettyimages

Es gibt eine Sache, vor der sich fast jeder Promi fürchtet: Die unfreiwillige Veröffentlichung eines privaten Sextapes! Während Rap-Sternchen Iggy Azalea derzeit wegen dieser Sorge zittern muss, geht nun ein Hollywoodstar in Sachen Sex in die Offensive, von dem wir es am wenigsten erwartet hätten. Reese Witherspoon erklärte jetzt in einem Interview, dass sie für eine Sexszene in ihrem neuen Film "Wild" darauf bestand, echten Sex mit ihrem Schauspielpartner zu haben!

Will die sonst so brave Reese Witherspoon mit dem "Mädchen-von-nebenan"-Image hier etwa eine neue Seite von sich präsentieren? In einem Interview mit "Vogue" erklärte die Blondine ihre Entscheidung für echten Sex vor der Kamera wie folgt: "Ich wollte, dass es wahrhaftig und real ist."

Ganz so leicht wie es klingt, ist es der Schauspieler aber dann doch nicht gefallen, sich im Filmset ganz intim zu zeigen. Angeblich hat Reese Witherspoon vorab extra einen Hypnotiseur engagiert, der ihr die Angst vor der Sexszene nehmen sollte. Schließlich ist es für die 37-Jährige das erste Mal vor der Kamera! Wie der "Wasser für die Elefanten"-Star dieses Abenteuer gemeistert hat und ob man wirklich einen Unterschied zu "gewöhnlichen" Sexszenen erkennt, wird sich im Frühjahr 2015 zeigen. Dann läuft der Film nämlich im Kino.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion