Reese Witherspoon und ihr Mann wurden festgenommen

Reese Witherspoon: Geht ihr Mann in den Entzug?

26.04.2013 > 00:00

© City of Atlanta Department of Corrections / Picture Alliance

Ist das Privatleben von Reese Witherspoon (37) doch nicht so perfekt, wie es immer scheint?

Nach der Festnahme ihres Ehemannes Jim Toth (42) wegen Fahrens unter Alkoholeinflusses wird nun spekuliert, ob der 42-Jährige sich in den Entzug begibt.

Der Schauspieler-Agent, der unter anderem Matthew McConaughey, Jessica Alba und Robert Downey Jr. vertritt, soll sich nach der Trunkenheitsfahrt miserabel fühlen, weil er seine Frau öffentlich bloßstellte.

"Er hat eine schlechte Entscheidung getroffen und es hat alles noch schlimmer gemacht, indem er sie mitreingezogen hat", erklärt ein Insider die Situation und fügt hinzu: "Jim war schon immer ein sozialer Trinker. Sein Job besteht daraus, sich mit Klienten oder Entscheidungsträgern zum Essen zu treffen."

Er sei fast jeden Tag der Woche zum Mittags- oder Abendessen verabredet. Die Festnahme würde nun vermutlich bewirken, dass das Paar einen Gang zurückschalten und darüber nachdenken werde, welche Rolle der Alkohol in ihrem Leben spielt.

Eine andere Quelle sagte dem "People"-Magazin: "Er wird seinen Chefs Rede und Antwort stehen müssen. Es würde niemanden überraschen, wenn er sich in den Alkoholentzug begibt."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion