Reese Witherspoon kann sich seit der Geburt nichts mehr merken.

Reese Witherspoon: Ihr Baby raubte ihr das Gedächtnis

29.04.2013 > 00:00

© Jim Spellman / WireImage / Getty Images

Schwangere Frauen erklären immer wieder, wie vergesslich sie die Schwangerschaft macht. Im Falle von Reese Witherspoon (37) stoppte die Vergesslichkeit allerdings auch nach der Geburt nicht.

Vor acht Monaten brachte sie ihr drittes Kind, Söhnchen Tennessee, auf die Welt. In der Juni-Ausgabe des britischen Magazins "Red" verriet sie, dass sich ihr Gedächtnis seit der Geburt dramatisch verschlechtert habe.

"Seitdem ich das Baby bekommen habe, kann ich mich an nichts mehr erinnern. Im Ernst, dieses Kind hat mein Gehirn gestohlen", so Reese Witherspoon.

Der Schauspielerin zufolge, haben angeblich auch schon Freundschaften unter der Vergesslichkeit gelitten, weil ihr schlicht entfallen sei, sich zu melden.

"Man kann nicht mit allem mithalten. Ich habe eine 13-Jährige, einen 9-Jährigen und ein Baby", erklärte die 37-Jährige.

Es sei als laufe ständig ein Nachrichten-Ticker durch ihren Kopf.

"Wo is Ava? Sie ist okay. Gut. Wo ist Deacon? Er ist okay. Gut. Wo ist Tennessee? Er ist okay. Großartig. Zurück zu Ava... Es hört nie auf", berichtet Reese Witherspoon, wie es in ihrem Kopf aussieht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion