Reese Witherspoon steht ein Familiendrama ins Haus.

Reese Witherspoon: Ihre Mutter verklagt ihren Vater wegen Bigamie

14.05.2012 > 00:00

© GettyImages

Das wird Reese Witherspoon (36) gerade noch gefehlt haben: Eigentlich ist die Schauspielerin gerade total happy und freut sich mit ihrem Liebsten Jim Toth (41) auf ihr erstes gemeinsames Kind - und nun das: Ihre Eltern fechten vor Gericht einen schmutzigen Beziehungskrieg aus.

Reese' Mutter Betty Witherspoon hat Klage gegen Vater John Witherspoon (70) eingereicht. Der pikante Grund: Angeblich soll John Witherspoon während ihrer Ehe noch eine weitere Frau geheiratet haben.

1996 hatten sich die Eltern von Reese Witherspoon getrennt, allerdings haben sie sich nie offiziell scheiden lassen. John Witherspoon hat im Januar dennoch ein weiteres Mal geheiratet, und zwar seine langjährige Freundin Tricianne Taylor (60). Da er sich dadurch der Bigamie schuldig gemacht hat, will Reese Witherspoons Mutter Betty nun die Annullierung der Ehe erzwingen. Laut "People Magazin" heißt es in ihrer Aussage in den Gerichtsakten: "Keinem Mensch in Tennessee ist es erlaubt, jemand anderen zu heraten, während dieser noch verheiratet ist. Ich liebe meinen Ehemann und ich will keine Scheidung. Wir sind seit 42 Jahren verheiratet. Er braucht Hilfe. Er hat ein Alkoholproblem. Und er ist ein Messie. Das hat zu unserer Trennung geführt."

Besonders absurd: John Witherspoon kann sich angeblich weder an die Eheschließung noch an den Namen seiner Zweitfrau erinnern. Betty Witherspoon vermutet deshalb, dass er an Demenz leide.

In einer einstweiligen Verfügung verbot das Gericht Tricianne vorerst, den Namen Witherspoon zu tragen und über das Vermögen des 70-Jährigen zu verfügen.

Reese Witherspoon hat ihre Eltern zur Verhandlung begleitet, um ihnen beizustehen. Wie das Verfahren ausgeht, ist bislang noch offen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion