Die Entscheidung ist gefallen... Die Musik ging für ihn vor.

Ricardo Bielecki flog wegen DSDS von der Schule!

26.03.2013 > 00:00

© RTL/ Stefan Gregorowius

Ricardo Bielecki ist einer der absoluten Publikumslieblinge und Favoriten der aktuellen DSDS Staffel, doch diesen Weg gehen zu können, erforderte ein wahres Opfer für den 20-jährigen.

Als Ricardo Bielecki sich dafür entschied, an der Suche nach dem diesjährigen "Deutschland sucht den Superstar" teilzunehmen, ahnte er noch nicht, dass diese Anmeldung eine schwerwiegende Entscheidung nach sich ziehen würde. Ricardo bat seine damalige Schule, das Louis-Baare-Berufskolleg in Bochum, um eine Beurlaubung für zwei Monate, um bei der beliebten Casting-Show mitmachen zu können, doch sein Schuldirektor fand das gar nicht witzig. Da das Louis-Baare-Berufskolleg mittlerweile Ricardos sechste Schule war, stellte der Direktor ihn vor die Wahl: "Musik oder Schule!" wohl nicht ahnend, dass der junge Mann sich tatsächlich für die Musik entscheiden würde und somit die Schule verlassen musste.

Musik sei das einzige was er wirklich kann, erzählt Ricardo in einem Interview mit dem Magazin "Bravo". So fiel ihm die Entscheidung für die Musik und gegen weiteres Lernen gar nicht schwer. Da die Musik immer ein großer Bestandteil seines Lebens war, wollte er die Chance, die sich für ihn bei DSDS bot, einfach nur ergreifen. Ricardo steht noch immer zu seiner Entscheidung, im Gegensatz zu seiner Mutter. "Die war natürlich nicht begeistert." gibt der Sänger zu.

Bleibt zu hoffen, dass sich diese Entscheidung für Ricardo auszahlen wird.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion