Richie erinnert sich an seinen Kumpel Jackson

Richie erinnert sich an seinen Kumpel Jackson

01.07.2009 > 00:00

Lionel Richie hat seinem engen Freund Michael Jackson Tribut gezollt. Die beiden lernten sich in den Sechzigerjahren als junge Performer kennen und schlossen eine enge und lange Freundschaft. Jackson war auch Patenonkel von Richies Adoptivtochter Nicole - daher hat sein Tod den Soulstar hart getroffen. Im Gespräch mit der US-Zeitschrift "People" erinnert Richie sich an den Jackson, den er kannte: "Ich kannte ihn, seit er sieben war. Er streute Juckpulver in deinen Hut. Oder er steckte Eis in deine Schuhe, wenn du sie vor deiner Hotelzimmertür gelassen hast, damit sie geputzt werden. Ich weiß, wie schwierig es war, in seiner Höhe zu sein. Ich hätte diesen Druck nicht gewollt." Er erklärt auch, dass Jackson es mit seinen Comeback-Konzerten ernst meinte, die in diesem Monat starten sollten. Richie: "Michael erzählte mir von seinen Hoffnungen für seine London-Konzerte. Er wollte so gut wie alles da raus bringen. Es wäre brillant gewesen." Michael Jackson verstarb am 25. Juni im Alter von 50 Jahren, nachdem er einen Herzstillstand erlitten hatte. © WENN

Lieblinge der Redaktion