Sänger Ricky Martin gesteht Schwulen-Mobbing

Ricky Martin gesteht Schwulen-Mobbing!

27.08.2013 > 00:00

© gettyimages

Drei Jahre ist es mittlerweile her, dass Ricky Martin sich offen zu seiner Homosexualität bekannte. Und auch, wenn sich sicher jeder vorstellen kann, wie schwer dieser Schritt fallen kann, so spricht der Sänger in einem Interview nun ganz offen über seine großen Hemmungen zu seiner sexuellen Neigung zu stehen. Diese Angst war sogar so groß, dass Ricky Martin vor seinem Outing sogar andere Schwule gemobbt hat!

Der 41 Jährige hat andere schwule Männer regelrecht schikaniert, wie er nun zugibt. "Ich war sehr wütend, sehr rebellisch. Ich habe homosexuelle Männer angeschaut und gedacht 'Ich bin nicht so, ich will nicht so sein, das bin ich nicht.' Ich war beschämt. Wenn dir jeder sagt, dass du falsch bist die Gesellschaft, deine Vertrauten mein Selbstwertgefühl war am Boden. Ich habe meinen Ärger an denen in meiner Umgebung ausgelassen. Wenn ich jetzt zurückschaue, dann realisiere ich, dass ich Leute, von denen ich wusste dass sie schwul sind, schikaniert habe.", erklärt Ricky Martin gegenüber der australischen "GQ".

Dieses offene Geständnis hätten wir von dem Sänger, der mittlerweile offen zu seiner homosexuellen Beziehung zu González Abella steht, nicht zugetraut. Die beiden Männer sind mit der Hilfe einer Leihmutter Eltern von Zwillingen geworden. Und den beiden Jungen will Ricky Martin von Anfang an bewusst machen, dass Homosexualität nicht falsch, sondern total natürlich ist!

Auch "Prison Break"-Star Wentworth Miller überraschte nun mit seinem Outing...

Lieblinge der Redaktion