Rihanna besucht Haus ihrer Großmutter

Rihanna besucht Haus ihrer Großmutter

02.10.2012 > 00:00

Rihanna hat jetzt erstmals wieder das Haus ihrer toten Oma besucht - die alte Dame war im Sommer gestorben. Die Sängerin hat sich jetzt den Geistern ihrer Vergangenheit gestellt und ist am Montag zu dem Haus ihrer verstorbenen Großmutter Clara Braithwaite gefahren, um deren persönliche Sachen durchzusehen. Über Twitter verkündete Rihanna: "Ich bin gerade im Haus meiner Grangrandolly, zum ersten Mal seit sie gestorben ist, und sehe ihre Sachen durch." Dazu postete sie Bilder von alten Fotoalben und Sammelalben, in denen ihre Großmutter Fotos ihrer berühmten Enkelin eingeklebt hatte. Rihanna war am Boden zerstört, als ihre geliebte Großmutter vor wenigen Monaten an der Folgen ihrer Krebserkrankung verstorben war. Im Gedenken an die alte Frau, die sie liebevoll Grangrandolly nennt, ließ sie sich das Bild der Göttin Isis unterhalb der Brust über ihren Rippenbogen tätowieren. Über ihren Twitter-Account hatte Rihanna damals geschrieben: "Die Göttin Isis, die perfekte Frau - Vorbild für zukünftige Generationen. Für meine Großmutter - immer in und unter meinem Herzen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion