Rihanna: Brustvergrößerung für Chris Brown?

Rihanna: Brustvergrößerung für Chris Brown?

17.10.2012 > 00:00

Rihanna soll angeblich eine Brustvergrößerung ins Auge gefasst haben - der Antrieb für den Eingriff sei ihr Ex, Chris Brown, heißt es. Die Sängerin, die derzeit wieder mit ihrem Ex-Freund Chris Brown anbändelt, soll nun ihm zuliebe über eine Brustvergrößerung nachdenken. Wie das Magazin "National Enquirer" berichtet, soll Brown seiner Ex-Freundin erklärt haben, dass diese mit größeren Brüsten "absolut scharf" aussehen würde und bei der Musikerin so den Wunsch nach mehr Oberweite geweckt haben. Rihannas Freunde sollen von der Idee indes wenig begeistert sein. "Es ist erschreckend, zu sehen, wie viel Kontrolle Chris noch immer über sie hat", zitiert das Blatt einen Freund der Sängerin. "Rihanna war, was ihre Oberweite angeht, schon immer unsicher, aber Chris' Kommentar hat sie jetzt dazu angespornt, tatsächlich etwas in der Sache zu unternehmen." Während Rihanna sogar darüber nachdenken soll, sich für den Mann, der sie vor drei Jahren übel verprügelte, die Brüste vergrößern zu lassen, beteuern ihre Freunde, dass Brown sich noch immer nicht zwischen ihr und seiner Ex-Freundin entschieden hat. Erst kürzlich hieß es, der Musiker habe sich von Karrueche Tran getrennt, um wieder mit Rihanna zusammen zu sein, doch der Insider erklärt nun: "Er spielt mit beiden, sowohl mit Rihanna als auch mit seiner On/Off-Beziehung Karrueche Tran. Keiner kann verstehen, weshalb diese Frauen bei dem verdrehten Arrangement mitmachen. Was Rihanna wirklich will, ist etwas, das sie nicht haben kann - eine feste Beziehung mit Chris", erläutert der Nahestehende das Dilemma des Popstars. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion