Rihanna ist erwachsen geworden

Rihanna: Chris Brown ist Geschichte

30.07.2013 > 00:00

© Getty Images

Gerade beendete Superstar Rihanna (25) ihre Europa-Tour und ist wieder auf dem Weg zurück in die Heimat. Wer die Schlagzeilen um die Popdiva verfolgt hat der weiß, dass Rihanna allein auf amerikanischen Boden zurückkehren wird sie ist nämlich nach wie vor Single.

Diese Tatsache gab nun mehrfach Anreiz für Spekulationen rund um ein mögliches Liebescomeback von RiRi und Ex Chris Brown. Schließlich konnte Rihanna den Sänger in der Vergangenheit nie wirklich vergessen und nun klopfte nur zu oft nach einer Trennung immer wieder an Chris' Tür. Dieses Mal soll aber alles anders sein. Wie ein Insider gegenüber hollywoodlife berichtet, denkt die "Umbrella"-Interpretin gar nicht daran, zu ihrem ehemaligen Lover zurückzukehren. Ganz im Gegenteil, die Musikerin soll zurzeit überhaupt keine Lust auf einen Mann in ihrem Leben haben. Und das aus ziemlich erwachsenen Gründen. RiRi will erstmal aufarbeiten was in ihrer Beziehung mit Brown falsch lief. "Rihanna hat gelernt, dass Vertrauen alles ist. Du musst dem Typen vertrauen und umgekehrt. Wenn das Vertrauen weg ist, dann ist alles schlecht. Und das ist etwas, das verdammt schwer zu reparieren ist", beschreibt der Vertraute Rihannas jüngste Erkenntnisse. Klingt ganz so, als hätte RiRi ihre Lektion in puncto Liebe gelernt.

Wir hoffen, dass Rihanna diese vernünftige Einstellung vermehrt auch in anderen Lebensbereichen übernimmt und vielleicht mal ihren Partymarathon unterbricht. Das wäre doch was!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion