Rihanna dementiert Beziehung mit Chris Brown

Rihanna dementiert Beziehung mit Chris Brown

09.11.2012 > 00:00

Rihanna ist nicht wieder mit Chris Brown zusammen - das erklärte sie nun in einem Interview. Die "Umbrella"-Interpretin hat sich jetzt bei ihren Freunden dafür entschuldigt, dass sie während der Aufnahmen zu ihrem neuen Album keine Zeit für sie hatte und sich auch zu ihrer angeblichen Beziehung mit Chris Brown geäußert. In einem Chat auf Facebook erklärte Rihanna, die bald den Longplayer "Unapologetic" herausbringt: "Ich war die schlechteste Freundin. Ich habe nicht auf die SMS meiner Freundinnen geantwortet, ich hatte im Studio keinen Handyempfang. Ich habe Tag und Nacht gearbeitet und es ist mir schwergefallen, solchen Dingen wie Blogs zu folgen." Während sie ihre Freunde vernachlässigte, kam einer jedoch trotz der Arbeitswut der Sängerin in den Genuss von Rihannas Gesellschaft: Chris Brown war mit der Musikerin im Studio, um mit ihr einen gemeinsamen Track für das Album einzusingen. Obwohl immer wieder Behauptungen laut wurden, die beiden seien wieder ein Paar, stellt die Sängerin nun klar, dass das nicht der Fall ist. "Nein, wir sind nicht zusammen", erklärt sie und fügt hinzu, dass sie nicht gerne über ihr Privatleben redet, da dies niemanden etwas angehe. "Das nervt, aber was soll man machen!", stellt sie fest. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion