Die Sängerin wird nun Designerin bei Puma

Rihanna designed Frauenmode für Puma

17.12.2014 > 00:00

© Getty images

Puma hat sich prominente Unterstützung geholt! Niemand geringeres als Rihanna wird ab Januar die Kreativdirektorin des Unternehmens. Am Dienstag kam die Sängerin persönlich nach Herzogenaurach, wo die Zentrale steht, um den Vertrag zu unterschreiben. Riri wird am Design der neuen Sportkleidung für Frauen beteiligt sein und für Puma werben. Schon bei der Frühlingskollektion 2015 soll der Hollywood-Star seine Kreativität ausleben und seinen Stil einbringen.

"Neben unseren bekannten Persönlichkeiten in den Bereichen Teamsport, Running und Motorsport war es uns sehr wichtig, mit einer starken und inspirierenden Frau zusammenzuarbeiten", erklärte Vorstandschef Björn Gulden. Bislang hatte Puma größtenteils männliche Sportler im Team, so wie Fußballer Mario Balotelli oder Rekordsprinter Usain Bolt. Rihanna, die sich auch schon als Designerin, unter anderem bei Armani und River Island, versuchte, soll nun mit ihren Ideen Sport und Lifestyle vereinen. Rihanna ist begeistert: "Ich könnte mir keinen besseren Partner für eine Zusammenarbeit als Kreativdirektorin vorstellen."

Die Sängerin soll Puma zu neuem Glanz und Ruhm verhelfen und vor allem das vernachlässigte weibliche Publikum ansprechen. Für ihren Einsatz soll Rihanna eine Million Dollar im Jahr kassieren. Doch Rihanna ist nicht die einzige Künstlerin, die zukünftig für das Sport-Label arbeiten wird. Auch Beyoncé und ihre Schwester Solange haben seit Februar einen Job bei Puma als künstlerische Leiterinnen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion