Rihanna: "Häusliche Gewalt kann jedem passieren"

Rihanna: "Häusliche Gewalt kann jedem passieren"

03.11.2009 > 00:00

Rihanna hat in ihrem ersten Interview seit dem Angriff ihres Ex-Freundes Chris Brown auf sie im Februar gewarnt, dass häusliche Gewalt "jedem passieren" kann. Die "Umbrella"-Sängerin hat ihr Schweigen über den Angriff gebrochen, nach dem sie übel zugerichtet war und Brown zu fünf Jahren Bewährung verurteilt wurde. Im ersten von zwei Interviews, die sie US-Sendern gewährt hat, sagt Rihanna zu Diane Sawyer, dass alle Frauen Opfer häuslicher Gewalt werden können. Rihanna: "Es ist mir passiert... es könne jedem passieren." Die Sängerin gibt zu, dass der Angriff besonders schwierig für sie war, weil Brown ihre erste wahre Liebe war. Rihanna: "Er war definitiv meine erste große Liebe." Das offene Interview wird am Donnerstag in der US-Sendung "Good Morning America" ausgestrahlt, ein zweites ist mit der US-Nachrichtensendung "20/20" für Freitag geplant. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion