Rihanna kann Urlaub nicht genießen

Rihanna kann Urlaub nicht genießen

16.04.2012 > 00:00

Rihanna konnte ihre einmonatige Auszeit Anfang des Jahres überhaupt nicht genießen, weil es sie in den Fingern gejuckt hat, wieder zu arbeiten. Die "We Found Love"-Sängerin verbrachte Anfang des Jahres einige Tage mit ein paar Freunden auf Hawaii, bevor sie mit der Promotion für ihr neues Album "Loud" begonnen hat. So richtig genießen konnte Rihanna ihre Auszeit jedoch nicht, wie sie jetzt der Zeitschrift "Elle" verraten hat. "Ich habe das ganze Jahr 2011 von dem Urlaub geträumt... aber ich habe mich furchtbar gefühlt", gestand RiRi der Publikation. "Ich habe die ganze Zeit nachgedacht und das hat mich verrückt gemacht. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass ich Sachen nicht fertig bekommen habe, dass ich mich unverantwortlich verhalte. Ich wusste, dass es ein großes Jahr wird und ich habe mir Sorgen gemacht. Ich bin fast verrückt geworden." Trotzdem versuchte die Sängerin das beste aus der Zeit zu machen, zeigte auf Twitter ihre Bikinifigur und ließ sich auf ein echtes Abenteuer ein - einen Tauchgang mit Haien. "Das war so ein unglaubliches Erlebnis", begeistert sich Rihanna. "Das ist das gleiche Gefühl, wie wenn man verliebt ist und den Jungen trifft oder mit einer Achterbahn fährt, so fühlt es sich an, mit Haien zu tauchen. Diese Schmetterlinge im Bauch sind am ehesten vergleichbar mit dem Gefühl des Verliebtseins", schwärmte die Sängerin. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion