Rihanna: Kein Twitter-Fan

Rihanna: Kein Twitter-Fan

14.06.2011 > 00:00

Rihanna war anfangs kein großer Fan von Twitter, weil sie sich nicht vorstellen konnte, warum es die Leute interessieren sollte, was sie den ganzen Tag macht. Die "Umbrella"-Sängerin verriet jetzt der Zeitschrift "Cosmopolitan", dass sie, anders als Stars wie Ashton Kutcher und Demi Moore, den Hype um den Onlinedienst anfangs nicht wirklich verstanden hat. "Ich habe dann irgendwann herausgefunden, dass man es wie einen großen Chatroom benutzen kann und ich somit direkt auf Fragen von den Leuten antworten kann. Es macht alles ein wenig leichter, denn so haben die Leute eine Idee davon, wer man wirklich ist." Rihanna nutzt Twitter seitdem regelmäßig, um Gerüchte über sich ganz einfach selbst zu dementieren. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion