Die Hunde der Stars - Teil 2

Rihanna kleidet ihren Hund ein

04.08.2013 > 00:00

© Instagram/badgalriri

Was für ein Hundeleben...

Das Rihanna (25) einen recht ausgeprägten Selbstdarstellungsdrang hat, ist ja schon länger bekannt. Fast täglich postet sie bei Instagram oder Twitter freizügige Bilder von sich. Es gibt eigentlich kaum einen Körperteil, den Rihanna noch nicht für ihre Follower ins Netz gestellt hat.

Offensichtlich wird der Sängerin das ewige Nackidei-Posing langsam langweilig: Statt sich selbst abzulichten, zwängt sie ihren kleinen Maltipoo Oliver in ein enges Hundeshirt und fotografiert den sichtlich überforderten Vierbeiner. "Rihanna is my bitch", zu Deutsch: Rihanna ist meine Schlampe. "Ja, das bin ich, du kleiner F*****", kommentiert Rihanna das Bild. Auch wenn die amerikanische Redewendung eher liebevoll als bösartig gemeint ist: Hund Oliver scheint wenig begeistert von seinem neuen T-Shirt.

Gott sei Dank kann der kleine Maltipoo nicht lesen. Vermutlich würde er sich in Grund und Boden schämen. Hoffentlich beschränkt sich Rihanna bald wieder auf Selbstportraits.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion