Rihanna mag es öffentlich

Rihanna mag es öffentlich

22.02.2012 > 00:00

Rihanna ließ gestern auf dem Weg zu den Proben für die Brit Awards ihren Chauffeur zu Hause und fuhr lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Sängerin trug auf ihrer Fahrt mit der Londoner U-Bahn eine weite Baseballjacke, Hotpants und hohe schwarze Strümpfe. Die anderen Fahrgäste erkannten die Sängerin zwar, doch die Fahrt verlief ohne Störungen. Und für Rihanna war es nicht das erste Abenteuer im Londoner Untergrund. Bereits im Oktober 2011 machte sie es sich mit einem Bodyguard in der Jubilee Line bequem, mit der sie ebenfalls zur O2 Arena unterwegs war, wo sie am Abend ein Konzert gab. Ihr damaliger Ausflug mit der U-Bahn ist schon länger ein Hit auf YouTube. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion