Rihanna: Die Diva braucht zehn Zimmer

Rihanna muss ihr Haus für Spottpreis verkaufen

15.11.2011 > 00:00

© getty images

Wenn Stars ihre Häuser zum Kauf anbieten, dann verkaufen die sich meistens wie geschnitten Brot: Doch Rihanna macht der Verkauf ihrer Villa eher große Problem.

Ihr Luxusanwesen in Beverly Hills will Rihanna abstoßen. 6,9 Millionen Dollar hat Rihanna vor zwei Jahren für das Haus bezahlt. Undenkbar, dass sie auch nur annähernd soviel beim Verkauf bekommt.

Für gerade einmal 4,5 Millionen Dollar soll die Villa mit acht Schlafzimmern und zehn Badezimmern verscherbelt werden. Eigentlich unter Wert.

Aber selbst für diesen "geringen" Preis wird es schwer, einen neuen Besitzer zu finden. Denn Baumängel und ein erheblicher Wasserschaden machen das Haus fast unverkäuflich.

Rihanna stand deswegen schon vor Gericht. Sie wirft der Voreigentümerin vor, ihr die Baumängel verschwiegen zu haben. Das berichtet "tmz".

Rihannas schönste Looks.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion