Rihanna räumt Thailand auf!

Rihanna räumt Thailand auf!

15.10.2013 > 00:00

© Don Arnold/WireImage

Rihanna (25) hat offensichtlich eine Mission in Thailand. Sie Sängerin scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, während ihres Thailandurlaubs Kriminellen das Handwerk zu legen. Und zwar ganz bequem via Twitter.

Erst postete die Sängerin ein Foto, auf dem sie mit einem Äffchen zu sehen ist. Die Polizei wurde aufmerksam und die Verantwortlichen wurden dingfest gemacht, besagte Affenart steht unter Artenschutz und darf nicht für lustige Schnappschüsse mit Touristen missbraucht werden.

Diesmal war Rihanna feiern. Der Besuch einer Sexshow hat die sonst sehr freizügige Sängerin so sehr beeindruckt, dass sie folgendes twitterte: "Entweder ich war gestern Abend sturzbesoffen, oder ich sah eine thailändische Frau, die einen lebenden Vogel, zwei Schildkröten, Rasierklingen, Dart-Pfeile und Tischtennisbälle aus ihrer Scheide zog".

32 Millionen Follower lasen diesen Tweet, auch die thailändische Polizei wurde erneut aufmerksam. Und wieder klickten die Handschellen. Die Show, die Rihanna besuchte, gilt als nicht angemessen und Wildtierattraktionen sind illegal.

Behördenchef Weera Kerdisirimongkon kommentierte: "Die Behörden werden unangemessene Shows und Wildtierattraktionen strenger verfolgen." Dem Barbesitzer drohen nun 1 400 Euro Geldstrafe und ein Monat Gefängnis.

Rihanna als unfreiwillige Ordnungshüterin, wer hätte das gedacht...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion