Rihanna redet offen über Chris Brown

Rihanna redet offen über Chris Brown

30.01.2013 > 00:00

Rihanna hat in einem aktuellen Interview offen über ihre Beziehung mit Chris Brown geredet - "Wenn es ein Fehler ist, dann ist es mein Fehler", findet die Sängerin. Die "We Found Love"-Interpretin hat in einem aktuellen Interview mit dem amerikanischen "Rolling Stone"-Magazin über ihre Beziehung mit Chris Brown geredet und erklärt dazu: "Ich habe mich für das entschieden, was für mich wichtig ist, um glücklich zu sein. Keine Meinung anderer konnte mir da den Weg versperren", gesteht Rihanna, die wieder mit Rapper Chris Brown zusammen ist, nachdem sie sich 2009 von ihm getrennt hatte, weil er sie zusammengeschlagen hatte. "Wenn es ein Fehler ist, dann ist es mein Fehler. Ich wurde so viele Jahre lang gequält, war wütend und düster, ich lebe lieber die Wahrheit und nehme die Kritik hin, das kann ich ertragen", offenbart sich die Musikerin. Zudem sei ihre Beziehung mit Brown mittlerweile anders: "Man sieht uns beim Spaziergang, im Auto, im Studio, im Club und man denkt, man weiß genau, was läuft. Aber es ist anders. Wir haben nicht mehr solche Streits wie früher", versichert die 24-Jährige. Zudem wisse ihr Freund, dass er sich keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben könne. "Er hat den Luxus nicht mehr, es sich zu verscherzen. Das ist keine Option mehr." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion