Rihanna spielt sexy Image herunter

Rihanna spielt sexy Image herunter

22.03.2011 > 00:00

Rihanna versicherte jetzt, dass sie es trotz der heißen Promotion für ihren Song "S&M" gar nicht darauf anlegen würde, ein Image als Sexsymbol aufzubauen. Die "Umbrella"-Sängerin hatte mit dem Video letzten Monat für einen Skandal gesorgt, da sie in dem Clip halbnackt zu sehen ist und lasziv einen Mann an ein Bett bindet. Das Video wurde in 11 Ländern verboten. Den Verantwortlichen der britischen Radiostation BBC waren ihre Texte aus dem Song zu eindeutig, sodass er nur noch in entschärfter Form gespielt werden darf. Doch trotz all der Aufregung erklärte Rihanna jetzt der britischen Zeitschrift "Fabulous": "Es ist immer sehr schmeichelhaft, aber auch unangenehm. Das steht ja nicht oben auf meiner Prioritätenliste - ein Sexsymbol sein. Ich will einfach nur eine normale Frau sein. Ich lege es ja nicht darauf an, als Sexsymbol wahrgenommen zu werden." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion