Rihanna steht Chris Brown vor Gericht bei

Rihanna steht Chris Brown vor Gericht bei

07.02.2013 > 00:00

Rihanna unterstützt ihren Freund Chris Brown vor Gericht - dabei muss der sich ausgerechnet dafür verantworten, die Sängerin vor vier Jahren grün und blau geprügelt zu haben. Die Sängerin ist derzeit als Zuschauerin im Gericht anzutreffen, wo sie ihrem Freund Chris Brown zur Seite steht. Dieser muss sich aktuell dafür verantworten, dass er angeblich gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat, die ihm ausgerechnet wegen seines Angriffs auf Rihanna aufgebrummt worden waren. Nachdem Brown die Sängerin im Jahr 2009 schwer verprügelt hatte, war er unter anderem zu einer Bewährungsstrafe und zu mehreren Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden - ob er dieser Arbeit tatsächlich nachgegangen ist, oder falsche Angaben zu der Ableistung seiner Sozialstunden machte, soll nun festgestellt werden. Bevor die Anhörung begann, ließ sich Rihanna am gestrigen Mittwoch nicht nur dazu hinreißen, ihren Freund vor Gericht zu unterstützen, sie blies ihm sogar einen Luftkuss zu, bevor dieser sich auf der Anklagebank niederließ. Die nächste Anhörung in der Sache ist für den 5. April angesetzt - ob die "Umbrella"-Interpretin ihren Freund dann erneut vor Gericht begleiten wird, bleibt abzuwarten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion