Rihanna hat ihre Hose zu Hause gelassen

Rihanna trägt NUR einen Blazer

02.12.2014 > 00:00

© Getty Images

Was zieht man zu einem Event wie den "British Fashion Awards 2014" an, um die Aufmerksamkeit der Fotografen zu bekommen?

Darüber haben sich wohl viele der weiblichen Stars den Kopf zerbrochen - doch mit einer konnte niemand mithalten. Rihanna (26) überzeugte in klassisch schwarzem Blazer.

Allerdings gibt es ein wichtiges Detail, das sie von den Topmodels wie Cara Delevingne, Daisy Lowe oder Karlie Kloss in ihren glamourösen Roben unterschied. Die Sängerin hatte sowohl auf Hose, als auch BH verzichtet. Bei frostigen 7 Grad präsentierte Riri ihre langen Beine und ihr riesiges Dekolleté auf dem roten Teppich. Auch ihre glitzernden Accessoires, zu denen ein Diamanthalsband und funkelnde Armbänder gehörten, waren echte Hingucker. Den besondern Akzent setzte sie mit ihren Nägeln, die in giftgrün gefährlich funkelten.

Die Sängerin ist für ihre knappen, extravaganten Outfits bekannt und sorgt regelmäßig für Hingucker. Trotz allem gehörte Rihanna nicht zu den Gewinnerinnen des Abends. Cara Delevingne wurde als Model des Jahres ausgezeichnet, auch Emma Watson bekam den British Fashion Award.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion