Rihanna hat Twitter-Zoff

Rihanna: Twitter-Krieg mit Charlie Sheen

23.05.2014 > 00:00

© twitter / Rihanna

Charlie Sheen (48) hat bereits öfter Twitter als Ventil missbraucht, um Dampf abzulassen.

Diesmal führt der "Two And A Half Men"-Altstar Krieg gegen Rihanna (26).

Der Auslöser für den Twitter-Beef: Charlie Sheen und seine Verlobte Brett Rossi feierten ihren 25. Geburtstag im Restaurant "Giorgio Baldi" in L.A. An diesem Abend war zufällig auch Rihanna in dem Laden zu Gast. Als Charlie und seine Begleitung sie baten, sich kurz vorstellen zu dürfen, soll Rihanna abgelehnt haben. Sie wollte verhindern, die Aufmerksamkeit der Paparazzi auf sich zu ziehen.

Die Abfuhr hat offenbar das Ego des Hollywood-Rüpels gekränkt. "Netten Eindruck hast du da hinterlassen... Sorry, dass wir nicht cool genug sind für die Aufwartung der Prinzessin (oder in diesem Fall Dorftrottel)", pöbelte Charlie Sheen bei Twitter.

Auch über Rihannas pinkfarbene Perücke lästerte er ab. "Bis Halloween ist es ja nicht mehr lange. Schön, dass du dein Kostüm schon in der Öffentlichkeit testest."

Und weiter: "Es war schön, dich NICHT kennenzulernen. Offensichtlich haben wir nichts gemeinsam."

Rihanna wäre jedoch nicht Rihanna, wenn sie diesen Angriff einfach auf sich sitzen lassen würde. Sie nannte Charlie Sheen eine "alte Queen", die viel Lärm um nichts mache.

Als Gegenschlag ließ der Sitcom-Star daraufhin beim Online-Dienst "TMZ" ein Gedicht veröffentlichen, in dem er Rihanna in seinen Kerker einläd.

Auf diese zweifelhafte Einladung hat sie bisher noch nicht reagiert. Aber der nächste Schlagabtausch folgt bestimmt...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion