Rita Ora: Lieber Gwen Stefani als Rihanna

Rita Ora: Lieber Gwen Stefani als Rihanna

06.02.2013 > 00:00

Rita Ora sind die Rihanna-Vergleiche über - viel lieber würde sie mit ihrem Vorbild Gwen Stefani verglichen werden. Die britische Sängerin, die wegen ihrer Musik und ihres Kleidungsstils oftmals mit Rihanna verglichen wurde, ist gar nicht glücklich darüber, wie sie gegenüber der Tageszeitung "Scotsman" verrät: "Urgh, das alte Ding. Das ist 2013 immer noch ein Thema? Bitte lasst euch etwas anderes einfallen. Wie wäre es denn mit Gwen Stefani?", schlägt die 22-Jährige vor, denn von der No Doubt-Frontfrau hält sie jede Menge: "Sie ist eines meiner Idole. Ich liebe sie so sehr und so einen Vergleich würde ich stolz mit mir herumtragen. Ich liebe jeden, der sich in seiner Haut wohl fühlt", erklärt Ora ihre Faszination mit Stefani. Doch auch gegen Rihanna hat die "Hot Right Now"-Sängerin eigentlich nichts: "Um die Wahrheit zu sagen, eigentlich ist es mir egal. Ich meine, es ist ein Kompliment, Rihanna ist ziemlich heiß. Wenigstens werde ich nicht mit irgendeinem Loser verglichen." Ermüdend ist es für Ora dennoch, dass sie nicht individuell betrachtet wird. "Aber irgendwann kommt man an den Punkt, ich meine, mein Album ist draußen, die Tour ist da und das bin ich. Rita. Wir müssen wirklich mal davon Abschied nehmen." Ora plant derzeit ihr nächstes Album, das Ende 2013 veröffentlicht werden soll. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion