Rob Kardashian soll harte Drogen nehmen.

Rob Kardashian: Große Sorge um Kims Bruder

28.06.2014 > 00:00

© Getty Images

Rob Kardashian entwickelt sich immer mehr zum schwarzen Schaf seiner prominenten Familie. Nachdem der 27-Jährige erst bei der Hochzeit seiner Schwester Kim durch Abwesenheit geglänzt und anschließend durch sein vermeintliches Drogenproblem Aufmerksamkeit errungen hatte, sucht der Kardashian-Clan jetzt offenbar händeringend nach einer Suchtklinik für Rob.

Der Grund für die immer größer werdende Sorge seiner Familie: Rob Kardashian soll inzwischen seine Leidenschaft für Sizzurp entdeckt haben. Das berichtet "Radar Online". Das klebrig-süße Gemisch aus verschreibungspflichtigem Hustensaft, Limonade und zerkleinerten Bonbons war lange Zeit auch Justin Biebers Lieblingsdroge. Der wiederum soll dem Teufelszeug mittlerweile abgeschworen haben.

Robs Rauschmittelgenuß beschränkt sich allerdings nicht auf die Modedroge: Neben dem Konsum von Sizzurp soll er beträchtliche Mengen Marihuana rauchen, obendrein von verschreibungspflichtigen Medikamenten abhängig sein. Von einem Entzug hält Kardashian Berichten zufolge allerdings nichts. Bleibt abzuwarten, ob seine Schwestern ihn eines Besseren belehren können...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion