Rob Kardashian soll harte Drogen nehmen.

Rob Kardashian: Wegen Drogen nicht auf Kimye-Hochzeit?

11.06.2014 > 00:00

© Getty Images

Rob Kardashian, der Bruder von Kim Kardashian, war nicht auf der Hochzeit seiner Schwester mit Kanye West. Nun wurden erschreckende Gründe dafür bekannt: Er soll regelmäßig harte Drogen konsumieren.

Kurz vor der Hochzeit von Kimye verließ Rob Kardashian überraschend Paris und nahm nicht an den spektakulären Feierlichkeiten des Familien-Clans teil. Zunächst wurde spekuliert, dass sein Übergewicht die Ursache dafür sei. Angeblich schämten sich sowohl Kim Kardashian als auch Rob selbst für seine Figur.

Inzwischen hat sich einer seiner Freund zu Wort gemeldet und ein schockierendes Geständnis gemacht: "Es war nicht, weil es ihm peinlich gewesen wäre, für Fotos zu posieren. Er kann nur Party bis zum Exzess machen. Er ist so depressiv und er braucht Hilfe."

Er fühle sich schlecht, weil er nicht so berühmt sei wie seine weiblichen Geschwister und mit seinem Gewicht zu kämpfen habe. Seinen Kummer versucht er, durch Drogen zu vergessen. "Er nimmt harte Drogen", so der Bekannte gegenüber der US-Ausgabe der InTouch.

Wie auch Justin Bieber soll Rob Kardashian Sizzurp verfallen sein, Xanax und verschreibungspflichtige Medikamente nehmen und ständig kiffen: "Er liegt nur in seiner Wohnung herum, raucht Gras, nimmt Drogen, schaut Filme und isst. Er sagte, er 'braucht' die Pillen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion