Robbie Williams ist gerade auf großer "Take That"-Tour

Robbie Williams ist traurig

06.07.2011 > 00:00

Robbie Williams hat seinen Fans bei einem Konzert erzählt, was ihn momentan so alles traurig macht!

Robbie Williams ist ein großartiger Entertainer, der immer viel mit seinen Fans scherzt. Doch beim "Take That"-Konzert am 4.7 in London war dem Sänger weniger nach Scherzen zumute. Er erzählte seinen Fans, was ihn momentan so alles bewegt.

Vor seinem Song "Angels" nahm er das Mikro und sagte, dass der Montag einfach der mieseste Tag der Woche sei. Danach wetterte er gegen einen britischen Moderator, der immer montags seine Show hat. Doch die wahren Gründe hinter seiner schlechten Laune verriet Robbie Williams dann doch noch den Fans: "Die letzten Wochen waren hart für mich. Drei Leute sind von uns gegangen. Wenn ihr also ein Gebet sprechen wollt, singt diesen Song mit mir..." Wer diese Personen gewesen sind, wollte er nicht verraten.

Zu Robbies mieser Laune kommt noch hinzu, dass sein Jack Russell Terrier, den er in seiner Villa in L.A. hält, von einer Schlange gebissen wurde. Auf seinem Blog schrieb der Sänger am Montag: "Unsere Jack Russell Hündin wurde von einer Klapperschlange gebissen. Aber es geht ihr wieder gut - zähes kleines Ding."

Welche extravaganten Sonderwünsche hat Robbie Williams wohl?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion