Robert Downey Jr. hat im vergangenen Jahr am meisten Geld verdient.

Robert Downey Jr. macht Iron Man 4

08.10.2014 > 00:00

© Steve Granitz / Getty Images

Wenn einer der vielen Actionhelden im Kino seine Rolle vor der Kamera absolut lebt, dann ist es Robert Downey Jr.

Er belebte den eher unbekannten "Iron Man" und machte den Film zum Hit. Damit setzte er den Grundstein für alle weiteren Marvel-Blockbuster. Ohne den Erfolg von "Iron Man" hätte es wohl kein "Thor", "Captain America" und "Avengers" gegeben.

Doch nach drei Teilen um Tony Stark in seinem "Iron Man"-Anzug war man sich nicht so sicher ob Robert Downey Jr. für einen weiteren Teil zurückkehren würde. Schon für "Iron Man 3" brauchte es 50 Millionen Dollar Gage um ihn zu halten.

Sein "Iron Man"-Auftritt im nächsten Teil der "Avengers" (Mai 2015 im Kino) ist schon länger bestätigt, doch fürchteten Fans bis jetzt, es würde sein letzter sein.

Nachdem er mit schrägen Vorschlägen wie Mel Gibson als Regisseur das Thema um einen vierten Teil wieder anheizte, gibt es jetzt endlich die Bestätigung.

"Ich weiß, dass es weitere Marvel Filme geben wird, und sie haben große Ideen, wie man diese am besten macht und wir befinden uns inmitten von Verhandlungen, blah blah blah", sagte er zu dem Them in der Ellen Show. Damit wollte sich Moderatorin Ellen DeGeneres nicht abspeisen lassen und hakte nach: "Also ja?" Und in bester "Iron Man"-Manier sagt er scheinbar beiläufig nur: "Ja." Tosender Applaus im Studio und Downey legt sein bekanntes "Ich-bin-Iron-Man"-Grinsen auf.

Damit hätten wir das also geklärt. Zwar schränkt er auch ein, dass es noch kein fertiges Drehbuch gäbe, aber "Marvel hat einen Plan und wird ihn ankündigen, wenn es so weit ist."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion