Er selbst hat es hinter sich, folgt sein Sohn ihm nun?

Robert Downey Jr.: Sein Sohn wurde wegen Koks verhaftet

30.06.2014 > 00:00

© getty

Indio Downye wurde am Sonntag in West Hollywood wegen Kokainbesitzes verhaftet. Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei von Los Angeles das weiße Pulver bei dem Sohn von Robert Downey Jr. gefunden.

Laut TMZ nahm ihn die Polizei direkt mit und er musste mehrere Stunden im Gefängnis verbringen. Gegen eine Kaution von 10.000 Dollar wurde der Promispross gegen Mitternacht frei gelassen.

Schon letztes Jahr wurde berichtet, das Indio Downey so seine Probleme mit Schmerzmitteln hat. Schon damals berichteten Insider: "Es ist ein Albtraum für Robert, weil sein Sohn noch nie in Schwierigkeiten war."

Wie soll es heute Aussehen? Kokain war für Robert Downey Jr. die Droge, die ihn zu Fall bracht. Immer wieder brachte Kokain ihn in Schwierigkeiten. Beinahe hätte ihm die Droge seine Karriere ruiniert. "All diese Jahre schnupfte ich Koks und kam dann aus Versehen mit Heroin in Berührung, nachdem ich zum ersten Mal Crack geraucht hatte. Es band mir schließlich die Schnürsenkel zusammen", berichtet Downey Jahre später. Erst als er nach jahrelangem Kampf und mehreren Haftstrafen endlich clean wurde, kehrte er zurück auf die Kinoleinwände und konnte wieder Erfolge feiern.

Nun muss er ansehen, wie sein Sohn anfängt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt wird der Vater, der dieses Drama selbst schon erleben musste sicherlich Himmel und Hölle in Bewegung setzen um seinen Sohn von der Droge fern zu halten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion