Robert Geiss nimmt an einem Kartrennen in Ischgl teil

Robert Geiss: Zu dick für den Motorsport?

29.04.2013 > 00:00

© RTL 2

Wer sich wie Robert Geiss jeden Luxus leisten kann, für den sind Traumurlaube an exotischen Orten nichts Besonderes. Da kann man schon fast verstehen, dass der Millionär genug vom relaxten Strandurlaub im 5-Sterne Hotel hat und sich auf die Suche nach ein bisschen mehr Action macht.

Und diese auch findet. Denn er hat sich in den Kopf gesetzt, beim Promi Kartrennen in Ischgl an den Start zu gehen. Ehefrau Carmen ist von der Idee zwar nur mäßig begeistert, lässt sich schließlich aber doch noch zum Kurztrip nach Tirol überreden dem Wellnessprogramm des Hotels sei Dank.

Dass ihr Mann beim Rennen eine gute Figur macht, das bezweifelt Carmen übrigens von Anfang an sie ist nämlich der Meinung, dass dieser für den Motorsport ein paar Kilo zu viel auf den Rippen hat.

Tatsächlich scheinen sich Carmens Sticheleien als begründet zu erweisen beim obligatorischen Wiegen vorm Rennen zeigt die Waage nämlich tatsächlich ein bedenklich hohes Gewicht an.

Zumindest Roberts Vater sieht darin aber keinen allzu großen Wettbewerbsnachteil und ist sich sicher, dass sein Sohn das Handicap mit ordentlich Risikobereitschaft ausgleichen kann: "Der tritt aufs Gas und vergisst die Bremse."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion