Robert Pattinson: Für "50 Shades of Grey" nicht erwünscht

Robert Pattinson: Für "50 Shades of Grey" nicht erwünscht

28.09.2012 > 00:00

Robert Pattinson muss sich weiter nach neuen Rollen umsehen - als S&M-Fan "Christian Grey" wird er zumindest nicht auf der Leinwand zu sehen sein. Der Frauenschwarm, der vor allem durch seine Darstellung des Vampirs "Edward Cullen" in der Verfilmung der "Twilight"-Romane die Frauenherzen für sich gewinnen konnte, hat es auch auf eine Rolle in der Bestseller-Verfilmung "50 Shades of Grey" abgesehen. Die Autorin E L James hat bisher jedoch noch nicht bei dem Superstar angefragt, wie dieser nun beichtete. "Ich glaube, dass mich die Autorin aus der Geschichte geschrieben hat", witzelt er. "Ich habe ein Interview mit ihr gesehen und sie meinte: 'Oh, er könnte niemals den Christian Grey spielen.' Und ich dachte nur: 'Hey, dafür wirst du bezahlen!'", scherzt der Schauspieler. Fans des Hollywood-Stars müssen jedoch trotzdem nicht mehr lange warten, bis sie ihr Idol wieder auf der großen Leinwand bewundern können, denn noch Ende des Jahres wird Pattinson in dem letzten Teil der "Twilight"-Saga zu sehen sein. Wer indes die männliche Hauptrolle in "50 Shades of Grey" übernehmen wird, ist bisher noch nicht bekannt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion