Robert Pattinson geht in Offensive

Robert Pattinson geht in Offensive

28.07.2012 > 00:00

© Getty Images

Er kann diesem privaten Alptraum nicht entkommen: Nachdem Robert Pattinson (26) bereits die öffentliche Bekanntgabe der Untreue seiner Ex Kristen Stewart (22) ertragen musste, steht ihm nun weiteres Gefühlschaos bevor.

Obwohl derzeit Funkstille zwischen dem einstigen Twilight-Traumpaar herrscht, müssen beide am 6. September gemeinsam bei den MTV Video Music Awards auf die Bühne. Danach steht ein gemeinsamer Promotion-Marathon für den letzten Teil der Twilight-Saga an. So zumindest der Plan.

Robert Pattinson, der von Freunden als "sehr stolz" bezeichnet wird, soll an dem öffentlichen Bekenntnis von Kristen Steward zur Affäre mit Regisseur Rupert Sanders (41) ordentlich zu knabbern haben.

Laut der amerikanischen "Chicago Sun-Times" soll Robert über Kristens Indiskretion entsetzt sein: "Sie hätte nur zwei Menschen anrufen müssen: mich und Liberty [Sanders Ehefrau]", soll er zu einem Freund gesagt haben.

Robert Pattinson, der auf Loyalität, Treue und Pflichtgefühl großen Wert lege, soll sich immer noch in einem Schockzustand befinden zumal er laut dem Online-Portal "Hollywoodlife" bereits Heiratspläne geschmiedet habe und nun glaube, die Affäre mit Sanders sei nicht die erste gewesen.

Zu allem Überfluss soll es weitere Bilder geben, die die Affäre von Kristen Stewart mit Sanders dokumentieren. Kein schöner Ausblick für jemanden, der gerade versucht, sein gebrochenes Herz zu flicken. Robert Pattinson geht daher nun in die Offensive: Heilung soll nämlich ein persönliches Gespräch mit Sanders bringen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion