Robert Pattinson hasst seinen Spitznamen

Robert Pattinson hasst seinen Spitznamen

13.06.2012 > 00:00

Robert Pattinson ist sein Spitzname ein Gräuel - wer auch immer ihn erfunden hat, sollte dafür büßen müssen, beteuert er. Der "Twilight"-Darsteller wurde nach dem Erscheinen des ersten Films mit dem Spitznamen R-Patz bedacht und hat sich auch Jahre später noch immer nicht damit anfreunden können, wie er dem "Guardian" nun verriet. "Als ich diese Rolle bekam, schrieben sie in jedem einzelnen Artikel, der herauskam, 'R-Patz kämpft darum, ernstgenommen zu werden.' Ich habe keine Ahnung, wer sich diesen Namen ausgedacht hat", ärgert sich der Frauenschwarm, der klar macht: "Ich möchte diejenigen erwürgen!" Dass ihn die Vampir-Filme weltweit bekannt machten, habe zudem auch zur Folge gehabt, dass Pattinson nicht mehr für Rollen vorsprechen musste, sondern die meisten Parts direkt angeboten bekam. "Ich war seit 'Twilight' nur bei zwei Vorsprechen", erinnert er sich. "Eins davon war für einen Job, den ich gerade mache und es war wirklich hart. Zwei wirklich lange Vorsprechen, bei denen einfach jeder erschienen war. Ich war anschließend so glücklich, als ich den Part bekommen habe. Und ich dachte mir: 'Du kannst das als Schauspieler und nicht nur als dieser Typ aus 'Twilight'." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion